Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

Die Grundlage einer gesunden, zufriedenen und erfolgreichen Tenniskarriere

tennisschule_1.jpg„Training ist doch nur etwas für Kinder oder Anfänger“ und „bei mir kann man sowieso nichts mehr ändern oder mir beibringen“ hört man auf den Tennisplätzen landauf und landab, wenn die Wertig- oder Notwendigkeit von Trainingsmaßnahmen von denen aus vielen Matches erfahrenen Grundlinienstrategen diskutiert wird.

Sicherlich sind diese Aussagen nicht ganz von der Hand zu weisen, finden doch über zweidrittel der  Trainingsaktivitäten im Jugendbereich statt, gefolgt von einem hohen Anteil an Mannschaftstrainings bei den Damen- und Herrenteams. Mit steigendem Alter der Mannschaften bleibt das Trainingsinteresse sehr oft nur unter zwei Aspekten erhalten: Man spielt in einer hohen Leistungsklasse oder das Team entscheidet gemeinsam, dass Training einfach dazu gehört.

 

Sehr überschaubar sind die Trainingsaktivitäten innerhalb der dominierenden Anzahl an HobbyspielerInnen in den Tennisvereinen, die ihren Sport im Wesentlichen aus Spaß und sportlicher Bewegung betreiben und weniger aus dem Ehrgeiz heraus, eine Vorhand technisch perfekt zu schlagen. Doch auch angebotene Trainingsmaßnahmen für dieses Klientel haben gezeigt, dass, ob für jung oder alt und aus dem Verständnis heraus, immer noch etwas dazulernen zu können, über den Spaß das Engagement kommt.

Diesem Szenario steht auch die Tennisschule Jürgen Schorm gegenüber, die seit über zwanzig Jahren in unserem Club das Tennistraining verantwortlich leitet – mancher spricht sogar von einer gemeinsamen Geburtsstunde.

Mit einem Team von vier Trainern betreut der Dipl. Sportlehrer und Tennistrainer (DTB B-Lizenz) zwischen 60 (Winter) und 90 Jugendliche im Breitensport-, Mannschafts- und Fördertraining. Darüber hinaus nutzen auch sechs der zwölf aktuellen erwachsenen Medenmannschaften die Trainingskompetenz seiner Tennisschule.

Alle aus unserem Club stammenden über Hessen hinaus bekannt gewordenen Tennisspieler, wie z.B. Sandra Muth (Jg. 1978) – mehrmalige hessische Jugendmeisterin, Nadin Ressel (Jg. 1983) – deutsche Ranglistenspielerin, Anja-Vanessa Peter (Jg. 1988) – Mitglied des philippinischen FED-Cup Teams, 4malige hessische Jugendmeisterin, deutsche Jugend-Vizemeisterin, Weltranglistenposition 1080, Guido Plattner (Jg. 1988) – hessischer Mannschaftsjugendmeister und Marc-Marvin Knoth (Jg. 1995) – 3maliger Bezirksmeister sind durch die Hände der Tennisschule gegangen.#

Wer zum Trainerteam der Tennisschule gehört, welche Aktivitäten angeboten werden und was sonst noch so läuft, lesen Sie auf den folgenden Seiten.