Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

Das Herzstück eines jeden Tennisvereins

 

Wenn der letzte Ball einer Saison im Teamtennis, der neuen Bezeichnung für die Mannschaftswettbewerbe der hessischen Tennisvereine, geschlagen wurde, atmen viele der doch noch überwiegend weiß gekleideten Tennisenthusiasten erst einmal tief durch und freuen sich ob der neu gewonnen Freiheit an den Wochenenden.

Dies trotz der Tatsache, das die Teamtennissaison mit maximal acht (8) Spielen an, je nach Alter und Spielklasse, Wochentagen oder Wochenenden zwischen Mitte Mai und Anfang September, die Sommerferien ausgeschlossen, zu den kürzesten aller Sportarten gehört.

Für einen Tennisverein wie unsern Club, der bis zu 20 Mannschaften im Jugend- und Erwachsenenbereich für das hessische Teamtennis der Freiluftsaison meldet, bringen die Mannschaftsspiele besonders eines: Leben auf die Tennissportanlage.

Je nach Mannschaftsstärke gehen an spielintensiven Wochenenden ab 9.00 Uhr teilweise 24 Spielerinnen und Spieler parallel ihrem Hobby nach, den vermeintlichen Gegner auf der anderen Seite des Netzes durch präzis geschlagene Bälle auszuspielen. Unterstützt durch einen teilweise reichhaltig an Personen vertretenen Anhang, im Jugendbereich neben Eltern und Geschwister auch Tanten, Onkel und Großeltern, entwickelt sich im Laufe der Einzel und Doppel eine doch sehr engagierte Atmosphäre auf und neben den Plätzen ausklingen zu lassen.

 

Gehen die Jugendmannschaften nach dem letzten Doppel einer Begegnung in aller Regel schnell wieder auseinander, so beschließen die Erwachsenenteams den in aller Regel sportlich fairen Wettkampf bei einem gemeinsamen Mittag- oder Abendessen.

Da Tennis nicht mehr zu den attraktivsten Sportarten gehört, die man unbedingt ausüben muss, suchen die heute aus vier – im Jugendbereich ausschließlich – oder sechs Spielerinnen oder Spielern bestehenden Mannschaften kontinuierlich „Nachwuchs“. Dabei bieten die Jugend- und Mannschaftstrainings für die Interessierten Gelegenheit, einzusteigen.