Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

20. / 21. Mai: 6:0 Kantersiege für drei Jugendteams

24.05.2016
News >>

 
Juniorinnen U12 (stvl): April Thile, Kim Lanninger und Cara Suchomel; (knvl): Giulia Petralia, Alessandra Dahl und Fini Hessenthaler  

Juniorinnen U12 – TEC Darmstadt 3:3 … Wir sind mit sechs Mädchen ins Rennen gegangen, da alle Lust hatten zu spielen. Die Einzel liefen alle sehr gut und konnten bis auf das vierte Einzel alle gewonnen werden. Nach bisher zwei sehr schweren Gegnern, ohne jede Chance, war das für die Mädchen sehr schön. Bei den Doppeln haben wir dann jeweils eine starke mit einer schwächeren Spielerin gepaart, so dass es ein faires Spiel wurde. Leider haben wir dann beide Doppel in den Matchtiebreaks verloren. Somit konnten wir am Ende mit einem Unentschieden zufrieden nach Hause gehen. Thiel 6:0; 6:1,Kim Lanninger 6:1; 6:0, Cara Suchomel 6:2;6:4, Finia Hessenthaler 1:6; 2:6 Kim / Alessandra Dahl 1:6; 6:4; 4:10, April/Giulia 4:6; 6:2; 7:10.

Juniorinnen U14 – TC Seeheim 1:5 … Auch am zweiten Spieltag in der Bezirksoberliga mussten sich die Juniorinnen U14 des TCGW den sicher aufspielenden  Gastgeberinnen des TC Seeheim geschlagen geben. Auf den für die Walldorferinnen ungewohnten Hartplätzen konnte nur April Thiel an Position zwei ihr Match gewinnen, während Emmily Freitag das Spitzeneinzel unglücklich im Match-Tiebreak verloren geben musste, Auch an den Positionen drei und vier konnten Alina Antoni und Kim Lanninger gegen starke Gegnerinnen nicht punkten. Ein theoretisch noch mögliches Unentschieden durch zwei gewonnene Doppel konnten die Mädchen dann in der Halle leider nicht in die Praxis umsetzen. Freitag  4:6, 6:2, 5:10, Thiel 7:5, 7:6, Antoni 1:6, 0:6, Lanninger 2:6, 3:6. Meister/Thiel 4:6, 3:6, Freitag/Lanninger 2:6, 6:2, 11:13.

Juniorinnen U18 I – TC Seeheim 3:3 … Nach zwei gewonnenen Spieltagen wollten die Walldorferinnen an ihre guten Leistungen in den vorigen Spieltagen anknüpfen und ihren Tabellenplatz im oberen Tabellendrittel festigen. Die Walldorferinnen wurden aber von einer stark spielenden Seeheimer Mannschaft überrascht. So konnten in den Einzeln Leonie Pfützner 6:2; 7:6 und Emma Lanninger 6:2; 6:2 ihre Einzel zugunsten des Walldorfer Teams entscheiden. Amber Thiel 3:6; 2:6 und Julie Meister 3:6; 2:6 mussten ihre Einzel jedoch den Seeheimer Mädchen überlassen. Mit 2:2 nach den Einzeln ging es in gewohnter Aufstellung in die Doppel. Pfützner/Meister hatten im ersten Satz keine Chance, kämpften sich jedoch nochmal ran und konnten den zweiten Satz für sich entscheiden. Der anschließende Tiebreak endete mit 9:11 für die Seeheimer Mannschaft 0:6 6:3, 9:11. Thiel/Lanninger gewannen das 2. Doppel souverän mit 6:2; 6:3.

 
Juniorinnen U18 II (vl): Zoe Kabaßer, Lucie Schwäbig, Olivia Meister und Alina Antoni (es fehlt Emmily Freitag)
 

Juniorinnen U18 II – Lampertheim 4:2 … Unsere Nachwuchs-Mädels haben am vergangenen Samstag ihren zweiten Sieg in der Bezirksliga A gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten TC Lampertheim eingefahren. Während Emmily Freitag ihrer Gegnerin beim 6:1 6:1 im Einzel keine Chance ließ, musste Zoe Kabaßer sich unglücklich im entscheidenden dritten Satz geschlagen geben 6:4 1:6 1:6. Olivia Meister spielte ihre ganze Routine aus und gewann gegen ihre starke Kontrahentin 6:1, 7:5. Spannend machte es Alina Antoni, die das Spiel nach einem verkorksten ersten Satz drehte, drei Matchbälle abwehrte und nach drei Stunden und großem Kampf knapp gewann 1:6 7:5 7:5. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 und zumindest ein Sieg aus den Doppeln musste her. Nachdem Newcomerin Lucie Schwäbig und Alina Antoni nach einer ansehnlichen Leistung letztendlich doch deutlich verloren 1:6 1:6 bewiesen Zoe und Olivia Nervenstärke und holten gegen die Nummer 1 und 2 den wichtigen Punkt zum 4:2 Gesamtsieg 7:6 6:4.
 

 
Junioren U10 (vl): Nick Luong, Noah Kleeberg, Georg Ragotzky und die Gegner der SG Weiterstadt (auf dem Foto fehlt Simon Finke)  

Junioren U10 – SG Weiterstadt 0:6 … Die U10 startet mit Niederlage in die Saison. Bis auf Georg Ragaotzky ohne jegliche Medenspielerfahrung, kämpften die Kleinen teilweise nicht nur mit ihren Gegnern sondern auch mit ihren Nerven. In den Einzeln konnte lediglich Noah Kleeberg (2) seinem Gegner ein ausgeglichenes Match liefern unterlag aber am Ende unglücklich mit 5:7 und 4:6 . Auf der 1 musste Georg die Klasse seines Gegners anerkennen und unterlag 2:6; 3:6. Ebenso glatt verloren Nick Luong an der 3 2:6, 2:6) und Simon Finke auf der vierten Position mit dem gleichen Ergebnis. In den Doppeln hätten Georg und Noah fast für eine Überraschung gesorgt. Am Ende mussten sie sich erst im Matchtiebreak geschlagen geben. Nick und Simon beendeten den Nachmittag mit 2:6 und 3:6. Ein verdienter Sieg der SG Weiterstadt und erste Erfahrungen im Umgang mit einer Niederlage für unsere jungen Kämpfer.

Junioren U12 I – TEC Darmstadt 6:0 … Einen guten Start in die Saison erwischten die Junioren U12 I am Samstag in der Bezirksoberliga. Bei sonnigem Wetter besiegten sie mit einem erfreulichen 6:0 die Gäste von TEC Darmstadt. Michael Reiter (2) traf auf einen stark spielenden Gegner, gegen den Michael immer einen Ball besser hervor zaubern konnte. Verdient ging der erste Satz mit 6:1 an Michael. Zu Beginn des zweiten Satzes gab der Gegner wegen einer Knieverletzung überraschend auf. Oliver Klaschus (4) gab sein Debüt in der ersten Mannschaft und konnte in einem zähen Kampf seinen Gegner mit einem schlussendlich klaren 6:1, 6:3 besiegen. Gleich zu Beginn des zweiten Satzes musste Oliver einen drei Spiele Rückstand wettmachen, was ihm mit den Tipps seiner Teamkollegen und einer Portion Siegeswillen gelang. Niklas Rübenach (1) traf auf die Nummer eins der Gegner. Bei ansehnlichen und rasanten Ballwechseln, mit allen Feinheiten, die der Tennissport hergibt, konnte Niklas letztendlich klar mit 6:0, 6:0 gewinnen. Das letzte Einzel bestritt Daniel Böddeker (3), der neu von TEC Darmstadt zu uns gekommen ist. Daniel traf auf seine alten Sportsfreunde, was ihn nicht davon abhielt, sein Einzel mit 6:3, 6:0 souverän zu gewinnen. Daniel verleitete seinen Gegner mit taktisch klugen Tempowechseln wahlweise zu eigenen Fehlern oder spielte ihn geschickt aus. Aufgrund der Aufgabe der Gegenmannschaft im Einzel konnte nur ein Doppel ausgetragen werden. Hier spielten Niklas und Michael gegen die an eins und vier gesetzten Spieler. Gemeinsam brillierten sie und gewannen überlegen mit 6:0,6:0.

 
Junioren U14 I (vl): Daniel Böddeker, Niklas Rübenach, Luca Heinz und Michael Reiter  

Junioren U14 I – Brandau 6:0 … Einen perfekten Auftakt in die neue Saison in der Bezirksliga A feierten die Junioren der U 14 I: Mit 6:0 könnten sie sich souverän gegen den TC Brandau durchsetzen. Nachdem zunächst Luca Heinz 6:0, 6:4, Niklas Rübenach 6:2, 6:1, Michael Reiter 6:0, 6:0 sowie Daniel Böddeker 6:1, 6:0 ihre Einzelspiele gewinnen konnten, setzten sich auch die Doppel Heinz / Rübenach (6:1, 6:1) sowie Reiter / Böddeker 6:0, 6:1 gegen ihre Spielgegner durch. Als nächstes steht nun der TC Alsbach II in zwei Wochen auf dem Spielplan.

Junioren U18 I – Bürstadt 6:0 … Das zweite Spiel in der Bezierksliga A gegen den TC Bürstadt konnte die erste Mannschaft der Grün-Weiß-Junioren U18 auf heimischer Anlage ebenso souverän gewinnen, wie schon die Auftaktbegegnung. Im Schnelldurchgang wurde ein 6:0 Sieg verbucht, der aktuell mit dem zweiten Tabellenplatz belohnt wird. Gegen deutlich spielschwächere Gegner ließen sich die Grün-Weißen nie aus dem Rhythmus bringen und gaben durch ihre dominante, druckvolle Spielweise in der ganzen Begegnung überhaupt nur drei Spiele ab. Meister 6:0, 6:0, Suchomel 6:0, 6:1, Sennerich 6:0, 6:0, Reichart 6:0, 6:0. Meister/Suchomel 6:0, 6:0, Sennerich/Reichart 6:0, 6:2.

 
Junioren U18 IV (vl):Toni Wild, Tobias Nauheimer, Daniel Tippelt und Lukas Seinsche
 

Junioren U18 IV – Gernsheim 1:5 … Zum Auftakt der Punktrunde hatte vierte Mannschaft der Junioren U 18 m die Spieler von RW Gernsheim zu Gast, deren Spieler allesamt – zum Teil deutlich - älter waren. In der ersten Runde nährten der kurzfristige eingesprungene Toni Wild (Nr. 1) und Mannschaftsführer Lukas Seinsche (Nr. 3) die Hoffnungen der Grün-Weißen, einen Vorsprung herauszuspielen. Doch während Lukas sein Spiel mit 6:3 und 6:4 gewinnen konnte, musste sich Toni nach einer tollen Aufholjagd am Ende mit 0:6 und 4:6 geschlagen geben. Auch bei Daniel Tippelt (Nr. 2) und Tobias Nauheimer (Nr. 4) waren die Spiele sehr eng, doch die entscheidenden Punkte machten leider immer die Gegner. So unterlag Daniel nach einem Blitzstart noch mit 6:0, 1:6 und 2:6, Tobias gratulierte seinem Gegner nach einem 4:6 und 1:6. In den abschließenden Doppeln versuchten die Jungs mit einer risikofreudigen Aufstellung noch ein Unentschieden zu erreichen, doch vor allen Dingen das erste Doppel der Gernsheimer ließ Daniel und Lukas beim 2:6 und 0:6 keine Chance. Toni und Tobias lieferten ihren Gegnern einen harten Kampf und unterlagen unglücklich im Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 6:1, 5:7 und 8:10.

Zurück