Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

Erste Jugendteams beenden die Medenrunde

09.07.2014
News >>

Am offiziel vorletzten Spieltag der diesjährigen Medenrunde absolvierten die ersten Jugendmannschaften ihr letzten Meisterschaftsspiel.

Bezirksoberliga

Auf dem Weg zum Tabellenführer TEC Darmstadt waren die Juniorinnen U12 Olivia Meister, Emmily Freitag, April  Thiel und Kim Lanninger schon etwas nervös. Vor Ort angekommen, musste man erst einmal den Gastgeber ausfindig machen, da sich alle Leute, vor dem Regen flüchtend, erst einmal untergestellt hatten. Das Wetter wurde dann auch nicht wirklich besser und die Mädchen mussten zeitweise im Nieselregen spielen. Wie erwartet, ist man auf sehr erfahrene Spielerinnen getroffen, die mehrmals in der Woche Tennistraining haben. Die Walldorferinnen haben tapfer dagegen gehalten, aber dann leider doch alles verloren. Olivia mit 2:6;3:6, Emmily mit 3:6;0:6, April mit 2:6;3:6 und Kim mit 2:6;2:6. Da die Mädchen in den Doppeln jeweils konsequent auf die schwächere Spielerin gespielt haben, wurden die Doppel sogar erst im Championstiebreak entschieden. Leider beide für Darmstadt. Es spielten im ersten Doppel Olivia und Kim (6:4;4:6;7:10) und im zweiten Doppel Emmily und April (5:7;7:5;5:10). Am kommenden Samstag findet dann das letzte Spiel dieser Saison gegen SG Egelsbach auf heimischer Anlage statt.
 
Bezirksliga A

Nichts für schwache Nerven war die Partie der Junioren U14 I am vergangenen Freitag beim TC Olympia Lorsch. Das Walldorfer Team wollte hier unbedingt gewinnen, um den Klassenerhalt in der Bezirksliga A vorzeitig zu sichern. Mark Pfützner im ersten Einzel tat sich schwer mit seinem stark spielenden Gegner, der sich zunächst immer wieder durch gute Netzangriffe einen Vorsprung verschaffte. Trotz 2:4 Rückstand konnte Mark den ersten Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Der zweite Satz verlief zunächst ähnlich wie der Erste. Marks Gegner dominierte das Spiel. Nach 1:5 Rückstand konnte Mark angefeuert von seiner Mannschaft noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren und den Satz zu seinen Gunsten drehen und gewann auch diesen mit 7:5. Das zweite Einzel war nicht weniger spannend. Sven Suchomel und sein Gegner spielten auf Augenhöhe. Sven gelang es, den 1. Satz mit 7:5 für sich zu entscheiden. Den  2. Satz musste Sven seinem Gegner mit 0:6 überlassen. Den anschließenden Match-Tiebreak konnte Sven mit 10:8 für sich entscheiden. Im dritten Einzel fand Alexandre Tarara gegen seinen stark spielenden Gegner im ersten Satz kein Rezept und musste diesen mit 1:6 abgeben. Der 2. Satz gestaltete sich knapper. Alexandre hielt gut mit, viele Spiele gingen über Einstand, letztendlich endete dieser aber mit 3:6 für das Team aus Lorsch. Im vierten Einzel überzeugte Tobias Jungheim durch Nervenstärke.  Tobias und sein Gegner lieferten sich lange Grundlinien-Duelle, die sein Gegner im 1. Satz noch häufiger für sich entscheiden konnte. Tobias verlor mit 3:6. Der 2. Satz verlief ähnlich, jedoch mit Ausdauer und Ruhe gelang es jetzt Tobias, den Satz mit 6:4 für sich zu entscheiden. Der anschließende Match-Tiebreak endete mit 10:8 für Tobias Jungheim.Mit 3:1 Punkten ging es in die Doppel, wovon zum Sieg noch eines gewonnen werden musste. Das gelang dem Walldorfer Team. Pfützner/Jungheim siegten mit 6:3 und 6:1, Tarara/Suchomel verloren denkbar knapp im Match-Tiebreak mit 13:15. Das Walldorfer Team siegte mit 4:2 gegen TC Olympia Lorsch und dürfte damit den Klassenerhalt in der Tasche haben.
Die Ergebnisse: Mark Pfützner 7:5, 7:5; Sven Suchomel 7:5; 0:6, 10:8; Alexandre Tarara 1:6, 3:6; Tobias Jungheim 3:6, 6:4, 10:8; Pfützner/Jungheim 6:3, 6:1; Suchomel/Tarara 6:0, 2:6; 13:15.

Kreisliga

Am vergangenen Freitag war bereits das letzte Spiel der gemischten U10 Mannschaft. Immer mit dabei waren Kim Lanninger und April Thiel. Cara Suchomel und Oliver Klaschus haben das Team auch sehr stark unterstützt. Ansonsten sind bei jedem Spiel immer mal andere Kinder zum Einsatz gekommen, um Team-Tennis-Luft zu schnuppern. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht und Erfolg kann die gemischte U10 auch vorweisen. Immerhin haben sie den 2. Tabellenplatz erobert. Zum letzten Spiel auf heimischer Anlage war der SKV Büttelborn zu Gast. Für die Grün-Weissen spielten Kim, April, Cara, Oliver und Jette Casmir. Die Einzel von Kim (6:3;6:2) und April (6:2;6:2) konnten zügig für Walldorf entschieden werden, nur Cara (6:4;6:4) musste etwas mehr Einsatz zeigen um letztendlich doch zu gewinnen. Auch Oliver hat gewonnen, nur leider wurde das Spiel nicht gewertet, da der gegnerische Junge nicht gemeldet war. Somit hatten die Grün-Weissen gleich schon das zweite Dopel mit Kim und Oliver gewonnen, was allerdings auch noch ausgespielt wurde. Das erste Doppel mit April und Jette wurde erst  im Matchtiebreak mit 10:7 für Walldorf entschieden. Somit war es nicht nur ein Sieg für Deutschland, sondern auch ein weiterer Sieg für die U10 gemischt.

Die Juniorinnen U14 sind am vergangenen Samstag mit Amber Thiel, Julie Meister, Emma Lanninger und Emmily Freitag zum Spiel nach Gustavsburg aufgebrochen. Die Stammspielerin Zoe Kabaßer war leider immer noch verletzt und konnte nur zum Anfeuern mitfahren. Alle Spiele verliefen eindeutig und die Walldorferinnen konnten einen glatten Sieg mit nach Hause bringen und somit den Aufstieg sichern. Im Einzelnen: Amber (6:3;6:1), Julie (6:1;6:0), Emma (6:0;6:0) und Emmily (6:0;6:1). Das erste Doppel spielten Amber/Emma (6:1;6:1) und das Zweite Julie/Emmily (6:3;6:0). Glückwunsch an die Mädchen für die erfolgreiche Saison!

Am vergangen Samstag reisten die Junioren U 18 I zum TC Rüsselsheim II. Das derzeit an der Tabellenspitze stehende Walldorfer Team wollte hier gewinnen, um am letzten Spieltag um den Aufstieg in die Bezirksliga A zu spielen. Hier konnten Can Emekci (6:1,6:4) und Mark Pfützner (6:0, 6:0) die ersten beiden Punkte für das Walldorfer Team in ihren Einzeln sichern. Alexander Fakiner verlor sein Einzel mit 3:6 und 3:6. Luis Meister lieferte sich mit seinem Gegner einen fast dreistündigen Kampf. Mit 7:6; 6:7 und 7:5 gewann Luis und baute die Führung des Walldorfer Teams zum 3:1 aus. Zum Sieg benötigte man noch ein Doppel. Hier siegten Emekci/Pfützner mit 6:2; 6:1, Fakiner/Meister verloren 1:6; 0:6. Mit dem Sieg von 4:2 trifft das Team im abschließenden Spiel auf den Tabellenzweiten vom TC Nauheim.

Als letzten Gegner der Saison begrüßten die Junioren U14 III Junioren den TC Kelsterbach in Walldorf.Tony Wild 6:0 6:2, Lorenz Pochettino 6:0 6:1, Jonathan Reichart 6:3 6:1 konnten ihre Einzel souverän gewinnen und auch Finn Casmir setzte sich nach einem 7:5, 5:3 Rückstand im Championstiebreak schließlich durch 7:5 5:7 10:6. Insgesamt ging der Sieg mit 6:0 an Walldorf. Somit beendet das Team die Medenrunde mit einem erfolgreichen, klaren 2. Platz in der Gruppe.

Zurück