Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

Gemischte Abschlussbilanz bei den Erwachsenen-Teams

23.07.2014
News >>

Mit insgesamt 12 Erwachsenenteams ging der Club in der Medenrunde 2014 an den Start. Dies stellte nicht zuletzt wegen der Platzkapazitäten eine logistische Herausforderung dar, die die Sport- und Jugenwarte jedoch geduldig meisterten. Manch eine Partie wurde dabei vom Heim- zum Auswärtsspiel oder auf einen anderen Tag verschoben. Unter den Erwachsenenteams findet sich mit der Damenmannschaft ein Aufsteiger, ein zweiter Platz, zwei dritte, ein fünfter, zwei sechste, drei siebte und zwei letzte Plätze, somit eine gemischte Bilanz.

 
Sind dem Abstiegsgespenst gerade entwichen: die Damen 40 I (vl) Simone Schwäbig, Birte Casmir, Dörthe KAbaßer, Kerstin Jungheim, Florita Peter, Bea Lanninger und Jutta Klein  

In der Verbandsliga erreichte die Damen 40 I den 5. Platz in der Abschlusstabelle und damit den angestrebten Klassenerhalt trotz Weggangs einer Spielerin und verletzungsbedingten Ausfällen. Dass man mit den oberen Rängen mithalten kann, zeigte sich an den teils engen Matches gegen die späteren Zweit- und Drittplatzierten. Dementsprechend äußern sich Simone Schwäbig, Kerstin Jungheim, Birte Casmir, Dörthe Kabaßer, Florita Peter, Jutta Klein und Mannschaftsführerin Bea Lanninger zufrieden mit der Saison, wobei bereits für das kommende Jahr neu geplant werden muss, da eine weitere Spielerin wegen Wegzugs fehlen wird.

Auch die Herren 40 I mit Steffen Seinsche, Thomas Schick, Markus Diehl, Andreas Becker und Jörg Fritsch können den Klassenerhalt in der Gruppenliga mit Platz sechs von acht feiern, wobei die Entscheidung erst am letzten Spieltag fiel, an dem die direkten Abstiegskonkurrenten ihre Spiele verloren.

Die letzte Chance auf den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga konnten die Damen 40 II nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr nicht nutzen. Da der Sieg gegen den punktgleichen Tabellennachbarn am letzten Spieltag nicht gelang, werden sich Suse Jeßberger, Gaby Feistl, Rose Meister, Siggi Harnischfeger, Helga Tieber, Cristina Gremm, Anette Nadé, Ulrike von Ahlefeld nichts zuletzt wegen vieler verletzungsbedingter Ausfälle in der kommenden Saison in der Bezirkliga wiederfinden.

Mit fünf Siegen und nur zwei Niederlagen positionieren sich die Herren 50 in der Abschlusstabelle der Bezirksoberliga auf dem zweiten Platz. Gerhard Bekasinski, Joachim Kampka, Reiner Coutandin, Toni Reiter, Werner Gernandt, Leen van Baalen, Harald Feistl, Stefan Kleeberg und Geerten Wind freuen sich damit über ein weiteres Jahr in der höchsten Spielklasse der Bezirksliga Darmstadt.

 
Schlagen in der nächsten Saison in der Bezirksoberliga auf: die Damen (vl) Sara Feistl, Kathrin Eichenauer, Sophie Jeßberger, Juliane von Ahlefeld, Martina Koch, Leonie Pfützner und Stephanie Jülich  

Die Damen dürfen sich im kommenden Jahr durch den Aufstieg in der Bezirksoberliga präsentieren. Ungeschlagen beendet die z.T. noch aus Jugendlichen bestehende Mannschaft mit Stephanie Jülich, Juliane von Ahlefeld, Martina Koch, Leonie Pfützner, Sophie Jeßberger, Linda Sonnabend, Kathrin Eichenauer und Sara Feistl eine äußerst erfolgreiche Saison.

Claudia Pfützner, Carola Freitag, Kirsten Thiel, Claudia Jäschke, Susanne Sonnabend belegen mit dem Team der Damen 30 I in der Bezirksliga A mit drei Siegen, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden einen guten dritten Platz zum Saisonabschluss.

Die neu gegründete Damen 30 II, bestehend aus Katrin Molinari, Heidi Hoffmann, Abdi Parissa, Iris Wagner, Regina Heuss, Daniela Schick, Simone Spieker und Birgit Heinz belegte trotz fehlender Erfahrung im Teamtennis immerhin nur den vorletzten Platz in der Bezirksliga A.

Ohne Punktgewinn beenden die Herren 30 die Saison in der Bezirkliga A. Es spielten: Christian Schmauss, Daniel Constable, Michael Lanninger, Christian Huhn, Frank Mittasch, Michael Matic und Christian Buchholtz. Mannschaftsführer Markus Kabaßer fiel verletzungsbedingt aus.

In der Kreisliga A konnte die teils aus U18-Spielern bestehende erste Herren I nach nur einem Sieg ebenfalls nur den vorletzten Tabellenplatz erreichen. Es spielten Benjamin Friedrich, Dominik Seng, Can Emekci, Kris Herrmann, Max Jeßberger, Alexander Fakiner und Mark Pfützner.

Das ebenfalls junge Herren II-Team, bestehend aus Luis Meister, Philipp Freitag, Malte Rattenborg, Jannik Gernandt, Jeremy Schmittzeh, Florian Jungheim, Sebastian Schatz und Alexander Feistl belegt den 6. Platz in der Kreisliga A.

Einen guten dritten Tabellenplatz belegte die Herren 40 II in der Kreisliga mit Harald Feistl, Dieter Lenz, Carsten Hartung, Serge Ragotzky, Dirk Klaschus, Bernd Garbe-Kauschat, Stefan Kleeberg, Frank Jeßberger, Robert Röll und Olaf Westphal.

Mit Rang sieben verabschieden sich die Herren 60 nach zwei Siegen, zwei Unentschieden und vier Niederlagen von der Tennissaison. Es spielten Burkhard von Ahlefeld, Gerd Arnold, Wolfgang Dammel, Volker Trapmann, Udo Thiel, Paul Smolen, Joachim Becker und Sascha Gersbeck.

Zurück