Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

Herren I sichern Klassenerhalt

29.06.2016
News >>

Herren I – Gorxheim/Birkenau 5:4 ... Nach einem vor allem in den Doppeln hochspannenden Spieltag hat das Clubteam dank des Heimsieges gegen die MSG Gorxheim/Birkenau den Klassenerhalt nun wohl endgültig gesichert. In den einzeln musste sich Mark Pfützner an eins zunächst seinem sehr stark spielenden Gegner mit 2:6,0:6 geschlagen geben. Auch der tapfer kämpfende Luis Meister verlor unter dem Strich deutlich mit 1:6, 2:6. Besser lief es bei Jan-Niklas Stollberg, der seinem Gegner nach hervorragender Leistung mit 6:1, 6:1 keine Chance lies. Kevin Jourdan fand hingegen nicht so richtig ins Spiel und verlor deutlich mit 2:6, 2:6. Doch zwei Einzel sollten noch folgen. Can Emekci dominierte seinen Gegner nach belieben und gewann glatt mit 6:0, 6:0. Mannschaftsführer Kris-Daniel Herrmann lies seinem Gegner ebenfalls kaum Chancen und gewann 6:2, 6:1. 3:3 hieß es also nach den Einzeln und die Entscheidung musste in den Doppeln fallen. Das Doppel Pfützner/Meister kämpfte vor allem im ersten Satz sehr stark, verlor aber knapp mit 5:7, 2:6. Keine Probleme hatte das Doppel Jourdan/Herrmann das klar und deutlich mit 6:1, 6:1 gewann. Die Entscheidung fiel im letzten Doppel. Dort zeigte das Duo Stollberg/Emekci eine bärenstarke Leistung und sicherte mit 6:4, 7:6 den Sieg.

Herren 40 II – TV Gustavsburg 7:2 ... Gegen den Tabellenletzten TC Gustavsburg galt es wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Das gelang mit einem deutlichen 7:2 Heimerfolg. Michael Worgitzki siegte verdient 6:2, 7:6 und hatte nur im 2. Satz etwas Mühe. Andreas Becker befindet sich leider immer noch im Formtief und unterlag überraschend glatt 2:6 2:6 gegen einen allerdings unorthodox spielenden Linkshänder. Dirk Klaschus gewann aufgrund seiner klasse Technik und Erfahrung gegen seinen nicht ungefährlichen Gegner 6:1 6:1. In einem gutklassigen Spiel bezwang Sven Kirstgen seinen Gegner mit 6:1 7:5. Herren 40II Neuling Kai Volkmann kam zu einem zu jederzeit ungefährdeten 6:0 6:0 und feierte einen klasse Einstand im Team.Volker Crummenauer domierte seinen Gegner ebenfalls fast nach Belieben und gewann 6:0 6:1. Mit einem nicht aufzuholenden 5:1 Vorsprung gings es in die Doppelspiele. Hier unterlagen Worgitzki/Kirstgen nach langem Kampf 2:6 7:5 8:10 im Champions Tiebreak. Becker/Hradsky profitierten beim Stand von 2:6 3:0 von der Aufgabe Ihrer Gegner. Dieses Spiel wäre sicher noch interessant und spannend geworden. Das hintere Doppel Volkmann/Crummenauer führte bereits 6:0 4:1 und musste dennoch den 2. Satz mit 5:7 abgeben. Im Champions Tiebreak fanden Sie allerdings zurück in die Spur und konnten diesen mit 10:6 für sich entscheiden.

Herren 50 – Groß-Rohrheim 5:4 ... Nach den Einzeln mir 2:4 im Rückstand gelang es dem Team alle drei Doppel zu gewinnen und das Ergebnis in ein 5:4 zu drehen.

Herren 60 – Mossautal 4:5 ... Einen Gegner auf gleichem Niveau hatte die Herren 60 zu Gast. Nach den Einzeln stand es 3:3 was die Spielstärke beider Teams gerecht anzeigt. Reiner (1) hatte den bis dahin stärksten Spieler dieser Gruppe als Gegner, dieser hatte bisher alle seine Spiele gewonnen. Reiner lag die Spielweise und somit konnte er sein Spiel mit 6:3, 6:3 durchsetzen , Leen (2) 0:6, 1:6, Volker (3) 1:6, 1:6. Gerd (4) hatte es mit einem gleichstarken Spieler zu tun, hatte diesen aber mit 6:4, 5:7, 10:6 nach langen Ballwechseln im Match Tiebreak bezwungen.  Manfred (5) konnte alle seine Routine ausspielen und mit 6:2, 6:3 gewinnen, Udo (6) 0:6, 2:6, hatte wie Leen und Volker keine Chance. Nach den Einzeln war mit 3:3 alles offen, zwei Doppel mussten gewonnen werden. Dass dies nicht einfach würde haben die Ergebnisse aus den vergangenen Spielen gezeigt. Gerade hier fehlten unsere verletzten  Spieler Burkhard und Paul. Leen und Volker (1) hatten wenig Chancen, genauso Gerd

Zurück