Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

Juniorinnen U14 I auf Aufstiegskurs

19.06.2014
News >>

Sehr erfolgreich gestalteten die Jugendteams des TC Grün-Weiss Walldorf das vergangene Tenniswochenende. Von fünfzehn Begegnungen konnten zehn gewonnen werden. Hervorzuheben ist der Sieg der Juniorinnen U14 I in Nauheim, die damit den Aufstieg in die Bezirksliga (fast) perfekt gemacht haben.

Bezirksoberliga

Am Samstag war Bensheim war Gast der Juniorinnen U12. Wir sind, wie bisher immer, mit Olivia Meister, Emmily Freitag, April Thiel und Kim Lanninger angetreten. Die Mädchen aus Bensheim waren starke Gegner, aber trotzdem konnten wir fast alle Spiele für uns entscheiden. Olivia hat ihr Einzel mit 6:1, 6:3 gewonnen. Emmily Freitag hat leider den ersten Satz mit 5:7 verloren. Sie hat sich dann aber auf die Gegnerin eingestellt und konnte somit den zweiten Satz mit 6:3 und den Matchtiebreak mit 15:13 für sich entscheiden. April Thiel gewann mit 6:0, 6:3 und nur Kim Lanninger musste leider eine Niederlage, 0:6, 0:6, gegen ein sehr gut spielendes Bensheimer Mädel einstecken. Das erste Doppel spielten Olivia und April. Den ersten Satz haben sie souverän mit 6:1 gewonnen, mussten jedoch im zweiten Satz, nach einem kleinen Einbruch, nochmal hart kämpfen, um auch diesen mit 7:5 zu gewinnen. Bei Kim und Emmily verlief Doppel noch enger. Den ersten Satz mit 3:6 verloren gewannen sie den zweiten knapp mit 7:5. Im Matchtiebreak des dritten Satzes war das Glück mit 10:7 auf heimischer. Die Mädels können auf ihre Leistung sehr stolz sein.

Bezirksliga

Am vergangenen Freitag empfingen die Junioren U14 I den TEC Darmstadt. Hier musste sich das Walldorfer Team den überlegenen Gästen trotz toller Matches mit 0:6 geschlagen geben. Mark Pfützner 2:6, 3:6, Sven Suchomel 4:6; 3:6, Alexandre Tarara 1:6, 1:6 und Tobias Jungheim 2:6, 3:6 boten zwar phasenweise ihren Gegner gut Paroli, hatten jedoch bei den wichtigen Punkten meistens das Nachsehen. Die anschließenden Doppel von Pfützner/Suchomel mit 4:6 und 2:6 sowie Tarara/Jungheim 1:6; 2:6 gingen ebenfalls an das Team vom TEC Darmstadt.

Kreisliga

 
gemischte U10: (vl) Kim Lanninger, Cara Suchomel, April Thiel und Oliver Klaschus
 

Am Freitag trat die gemischte U10 mit April Thiel, Kim Lanninger, Cara Suchomel und Oliver Klaschus die Reise nach Groß-Gerau an. Vor Ort war leider etwas Chaos, da sich nicht wirklich jemand verantwortlich fühlte. Letztendlich konnten aber die Spiele pünktlich beginnen und das ist ja die Hauptsache. April gewann mit 6:2, 6:3, Kim mit 6:2. 6:2 und Oliver mit 6:2. 6:2. Nur Cara hatte erneut ein schweres Match gegen eine Gegnerin, auf die sie auch schon bei den Kreismeisterschaften getroffen ist. Und auch diesmal entschied der Matchtiebreak das Spiel für Cara (6:3, 3:6, 16:14). Da nun schon alle Einzel gewonnen waren, konnten die Doppel nach Kinderwunsch gestellt werden. Cara und Kim haben ihr Doppel mit 6:4, 6:2 gewonnen und April und Oliver mit 6:3, 6:4. Nächste Woche treffen wir auf die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft RW Groß-Gerau/TVH Rüsselsheim und hoffen natürlich auf einen ähnlichen Erfolg.

Nervosität herrschte am Samstag bei den Juniorinnen U14 auf der Fahrt zum Auswärtsspiel in Nauheim. Schließlich ging es um nichts Geringeres als im vorentscheidenden Spiel gegen die ebenfalls ungeschlagenen Gastgeberinnen um den Aufstieg. Noch dazu war Zoe Kabaßer verletzt und konnte nicht mitspielen. Für Zoe fuhr Olivia Meister mit nach Nauheim. Es spielten somit Amber Thiel, Julie Meister, Emma Lanninger und Olivia Meister. Amber Thiel kam im ersten Satz nicht so richtig in das Spiel rein und verlor diesen mit 2:6. Den zweiten Satz gewann sie dann sicher mit 6:2, verlor dann aber unglücklich den Matchtiebreak mit 7:10. Julie Meister (7:6, 6:4) und Emma Lanninger (6:2, 6:4) gewannen ihre Einzel ohne Probleme. Olivia verlor, wie auch Amber, den ersten Satz mit 2:6. Auch sie kämpfte sich im zweiten mit 7:6 wieder ran. Danach musste dann noch der Matchtiebreak entscheiden. Dieses Mal war aber das Glück auf unserer Seite und Olivia gewann mit 10:8. Somit war klar, dass wir auf jeden Fall mit einen Unentschieden nach Hause gehen. Aber wir wollten lieber einen Sieg. Im ersten Doppel spielten Amber / Emma und im zweiten das Geschwisterpaar Meister. Das erste Doppel war schnell mit 6:3, 6:1 für uns entschieden. Das zweite Doppel war dann wieder ein Nervenkrieg. Bis zum Schluss war es spannend, da es auch hier wieder ein Matchtiebreak kam, den dann dieses Mal leider die Nauheim Mädels gewannen (5:7, 6:1, 7:10). Von insgesamt sechs Spielen wurden drei im Matchtiebreak entschieden. Es war somit eine sehr spannende und aufregende Begegnung. Viel Glück den Mädchen zum Aufstieg!

Die Juniorinnen U18 II hatten am vergangenen Samstag bei herbstlichen Temperaturen die Spielvereinigung TVH Rüsselsheim/TK Mörfelden/RW Groß-Gerau zu Gast. Die Walldorfer Damen konnten allesamt ohne Schwierigkeiten ihre Matches gewinnen. Einen neuen Schnelligkeitsrekord dürften Amber Thiel und Julie Meister aufgestellt haben, die ihr Doppel in etwa einer halben Stunden klar machen konnten. Die Ergebnisse im Einzelnen: Amber Thiel 6:0, 6:0; Julie Meister 6:0; 6:3; Tanja Rattenborg 6:0, 6:0 und Victoria Freitag 6:0, 6:0. Die Doppel spielten Thiel/Meister 6:0, 6:0 und Rattenborg/Freitag 6:1; 6:1.

Die zweite Mannschaft der Junioren U12 hatte am Samstag ein Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft der Spielgemeinschaft TC Nauheim/SV 07 Bischofsheim auf dem Plan. Bei idealen Wetterbedingungen gewann Nicolas Spieker sein Einzelspiel ohne Probleme mit 6:1 und  6:0. Leonard Pochettino kam bei seinem Einzelspiel erst bei einem Rückstand von 1:5 so richtig in Schwung. Nachdem er auf 4:5 aufgeholt hatte, musste er sich zwar mit 4:6 im ersten Satz geschlagen geben, konnte den zweiten Satz aber überlegen mit 6:0 gewinnen. Im anschließenden Matchtiebreak bewies er Nervenstärke und gewann mit 11: 9 Punkten. Lukas Kaiserauer setzte sich problemlos mit 6:2 und 6:0 bei seinem Gegner durch. Auch Maximilian Müller konnte sein Einzelspiel mit 6:3 und 6:1 für sich entscheiden. Die Jungs der U12 II  hatten allen Grund, sich zu freuen: das alle Einzelspiele an einen Spieltag gewonnen werden konnten, ist für die Mannschaft eine absolute Premiere. Dass Doppelspiele ihre eigenen Gesetze haben und überlegen gewonnene Einzelspiele nicht bedeuten, dass das anschließende Doppel auch noch locker und erfolgreich über die Bühne gehen wird, haben Max und Nicolas in ihrem Match erfahren. Nachdem die Gegner ihnen einige schöne Bälle am Netz vorgeführt hatten, lagen sie erstmal mit 3:6 zurück. Sie konnten den zweiten Satz zwar mit 6:3 für sich entscheiden, doch im Match-Tiebreak mussten sie sich mit 8:10 geschlagen geben. Allerdings konnten Leonard und Lukas ihr Doppel ohne größere Probleme mit 6:2 und 6:1 gewinnen.

 
Die Jungs der Junioren U14 III  

Ihr erstes Rückspiel absolvierten die Junioren U14 III gegen den Tabellenführer RW Groß-Gerau/TVH Rüsselsheim III in Groß-Gerau. Tony Wild konnte gegen seine sehr starken Gegner mit 0:6 0:6 leider nichts ausrichten. Lorenz Pochettino und Finn Casmir lieferten beide in ihren Spielen zweistündige Krimis, die erst im Matchtiebreak entschieden wurden. Lorenz Pochettino konnte einen Matchball leider nicht nutzen und musste sich mit 5:7, 6:4, 10:12 geschlagen geben. Finn Casmir gewann, konzentriert spielend, das Spiel mit 6:7, 6:4, 10:6. Lukas Seinsche unterlag mit 3:6 1:6. In den anschließenden Doppeln machten Wild/Pochettino es  spannend und konnten sich im Matchtiebreak mit 4:6, 6:4, 10:6 durchsetzen. Casmir/Seinsche kamen nach einem schnellen verlorenen ersten Satz zwar im zweiten besser ins Spiel, doch reichte das nicht zum Gewinn (1:6, 4:6). Insgesamt musste die Mannschaft so mit einer 2:4 Niederlage das Spiel beenden.

Am vergangen Samstag präsentierten sich die Junioren U18 I beim Tabellendritten von der SKG Stockstadt mit einer starken Leistung. Drei Einzel konnten gewonnen werden. Can Emekci gewann 6:3; 7:5, Mark Pfützner 6:2,7:5 und Malte Reichart 6:1; 6:1. Luis Meister musste sich trotz starker Kampfleistung seinem wie eine Ballwand agierenden Gegner nach drei Sätzen mit 0:6, 7:5 und 2:6 geschlagen geben. Mit einem Spielstand von 3:1 ging es in die Doppel. Hier wurde es in beiden Paarungen nochmal eng. Emekci/Pfützner konnten nach Verlust des ersten Satzes mit 5:7 den zweiten mit 6:4 für sich entscheiden. Meister/Reichart gewannen den ersten Satz 6:4, mussten jedoch den 2. Satz mit 1:6 an die Gastgeber abtreten. Somit mussten beide Doppel im Matchtiebreak entschieden werden. Hier bewiesen die Walldorfer Jungs die stärkeren Nerven und gewannen mit 10:8 bzw. 10:4 beide Doppel. Der Endstand von 5:1 festigt den zweiten Tabellenplatz und somit die Möglichkeit weiterhin um den Aufstieg in die Bezirksliga mitzuspielen.

Keinen guten Tag erwischten die Junioren U18 II, die am vergangenen Samstag den Tabellenführer aus Nauheim zu Gast hatten. Zunächst motiviert, doch leider schwach in der Konzentration, konnte lediglich Florian Jungheim sich zur Gegenwehr aufbäumen. Seine Mannschaftskollegen konnten ihre spielerischen Fähigkeiten leider nicht abrufen und unterlagen klar. Im ersten Doppel konnten sich die Walldorfer noch mal herankämpfen, unterlagen aber  unglücklich mit 4:6.  Der zweite Satz ging dann allerdings klar an die Gäste. Die Ergebnisse im Einzelnen: Philipp Freitag 0:6, 1:6, Joey Rings 0:6, 1:6, Jeremy Schmitzeh 1:6, 2:6 und Florian Jungheim 4:6, 4:6. Die Doppel spielten Freitag/Schmitzeh 4:6, 2:6 und Rings/Jungheim 0:6; 2:6.

Zurück