Dienste

Newsletter
Tennishalle

Newsletter




 

Sieger im Werner-Schmelz-Turnier ermittelt

16.11.2014
News >>

 
Felix Mittasch, Sieger des letzten Finales im U16 Einzel  

Zum Saisonabschluss herrschte beim Club in den letzten Wochen nochmals richtiger Trubel auf der Anlage. 66 Spieler(innen) hatten sich für 10 Wettbewerbe der Stadtmeisterschaft im Tennis angemeldet. Das Turnier wurde über drei Wochen lang ausgetragen, um den diversen Terminwünschen der Beteiligten entgegen zu kommen und vielen die Teilnahme zu ermöglichen. Eine logistische Meisterleistung gelang der Turnierleitung, indem Sie Alterklassen zusammenlegte, bei Regen die gesamte Planung umwarfen und in die Halle auswichen. Da fast immer mehrere Spiele parallel ausgetragen wurden, hatten auch die Zuschauer ihren Spaß und die Qual der Wahl, wo sie denn jetzt zusehen sollten. Je nach Anzahl der Angemeldeten wurden die Spieler in Gruppen eingeteilt, deren beste dann aufeinander trafen, oder jeder spielte gegen jeden. So dürften die Tennisbegeisterten auch bei einer Niederlage nochmals antreten.

Bei den Jüngsten, der männlichen U10, siegte Niklas Rübenach vor Michael Reiter, während die Paarung Rübenach/Luca Heinz im U14-Doppel das Nachsehen gegen die souverän aufspielenden Mark Pfützner/Sven Suchomel hatten. In der relativ ausgeglichenen U14-Mixed-Konkurrenz verwiesen Julie Meister und Mark Pfützner die Gegner Emma Lanninger/Felix Mittasch auf den zweiten Platz. Die mangels Meldungen aus mehreren Jahrgängen „zusammengewürfelte“ männliche U16 Konkurrenz gestaltete sich trotz der Altersunterschiede spannend, wobei Felix Mittasch im Endspiel gegen Sven Suchomel die Begegnung für sich entschied.

Bei den Erwachsenen gingen in der männlichen Ü30-Sparte Dieter Pfannebecker/Ingo Rübenach gegen Steffen Seinsche/Jörg Fritsch als Stadtmeister vom Platz, im Mixed waren Simone Schwäbig/Dieter Lenz unter den 13 gemeldeten Paarungen nie gefährdet und besiegten im Finale Jutta Klein/Stefan Kleeberg. Schwäbig ging auch in der Doppelkonkurrenz, gemeinsam mit Claudia Pfützner vor Ulrike und Juliane von Ahlefeld als Siegerin vom Platz. Ein Krimifinale, das erst im Match-Tiebreak entschieden wurde, lieferten sich Steffen Seinsche und Ingo Rübenach beim Ü40-Einzel, wobei letzterer das bessere Ende für sich hatte. Die Paarung Harald Feistl und Dieter Lenz besiegten Gerhard Bekasinki und Werner Gernandt im Ü50-Doppel, während Bekasinki im Einzelwettbewerb als Meister vor Ralph Baumann vom Platz ging.

Insgesamt dürften sich die Grün-Weißen einmal mehr über eine gelungene Stadtmeisterschaft freuen, die einen tollen Saisonabschluss darstellte, wobei der Spaß immer im Vordergrund stand. Die Tennisbegeisterten nutzen nun die letzten warmen Tage und stimmen sich dann wieder auf die  Hallensaison ein.

Zurück